Über die Miteinander Reden Projekte

MITEINANDER REDEN ist ein neues Qualifizierungs- und Kompetenzförderungsprogramm der politischen Bildung, das bundesweit 100 Projekte in ländlichen Räumen fördert. Gesucht und gefunden wurden die Projekte über einen zweistufigen Ideenwettbewerb. Die finale Auswahl hat eine Jury getroffen, in der die Bundeszentrale für politische Bildung, Partner, Beiräte und das Programmbüro vertreten waren.

Zu den wesentlichen Kennzeichen eines MITEINANDER REDEN Projekts gehören die Förderung von Teilhabe und Kommunikation möglichst vieler Menschen in gesellschaftlichen Auseinandersetzungen, die in und mit diesen in Gang gesetzten Prozessen zur demokratisch politischen Bildung beitragen.

Die Projekte verteilen sich über Dörfer und Kommunen in allen Bundesländern, zeigen unterschiedliche Größenordnungen und weisen ganz verschiedene Formate, Themen und Inhalte auf. Die Stärkung von Initiativen und Strukturen vor Ort, Formen einer lebendigen und streitbaren Gesprächskultur sowie ein respektvolles Miteinanders sind weitere verbindende Aspekte, die sich in den diversen Vorhaben abbilden.

Die Projekte starten in die Umsetzungs- und Förderphase bis 2020
Vier bundesweite Netzwerk-und Qualifizierungstreffen und eine Prozessbegleitung ergänzen das Weiterbildungsangebot. Das Programm wird wissenschaftlich evaluiert.

Die MITEINANDER REDEN Projekte
Neue Projekte
Laufende Projekte

Alle Projekte im Überblick

Organisation Projekt Ort Bundesland