MIT – Mantel ist Tolerant

Mantel
Kulturelles Format Künstlerisches Format Workshop/ Fortbildung/Beratung
Politische Partizipation / Teilhabe / Zusammenhalt / Nachbarschaft / Erinnerungskultur / Rassismus / Ausgrenzung / Extremismus /

Mantel ist immer wieder Mittelpunkt von rechtsradikalen Phänomenen. Gleichzeitig gibt es in der Gemeinde viele Personen, die nicht einverstanden damit sind. Für sie sollen Angebotsformen zur rhetorischen und inhaltlichen Weiterbildung geschaffen werden. Dafür soll ein Argumentationstraining angeboten werden. Zur Gemeinschaftsförderung und Unterhaltung wird für sie ein Musikabend mit Freiheitsliedern veranstaltet.

Des Weiteren sollen die Werte Offenheit und Toleranz durch künstlerische Aktionsformen dargestellt werden. Es wird aufgerufen, das Motto „Mantel ist tolerant“ kreativ umzusetzen. Die Resultate sollen anschließend medien- und öffentlichkeitswirksam in den Schaufenstern leerstehender Geschäfte in Mantel ausgestellt werden. Dafür können sich Gruppen bilden, die gemeinsam Aktionsformen kreieren und umsetzen; auch die Grundschule in Mantel wird eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen. Es sollen Collagen unter dem Motto „Dei Gsicht für Toleranz“ erstellt werden, die daraufhin in Mantel plakatiert werden.

Für die breite Bevölkerung Mantels soll ein Erzählcafé gegründet werden, in dem sich über Erzählungen und Mythen ihrer Gemeinde ausgetauscht wird. Daraufhin werden Videoclips an den angesprochenen Orten gedreht und Interviews geführt. Dazu soll ein Zeitreisen-Theater veranstaltet werden, in dem das regionale OVIGO Theater e.V. die „Mantler Gschichtn“ darstellt. Das Projekt wird durch ein Open-Air-Konzert mit weiteren kreativen Angebotsformen abgeschlossen.

Projektträger

Arbeit und Leben in Bayern gGmbH

Ort(e)

Mantel

Kontakt

Laura Saur
saur@arbeitundleben.de

Herbert Schmid
schmid@arbeitundleben.de