Ein Dorf im Dialog

Bollschweil
Gesprächskreise, Ausstellungen
Politische Partizipation / Teilhabe / Migration / Integration / Zusammenhalt / Nachbarschaft / Zukunftsgestaltung / Mobilität / Umweltschutz / Nachhaltigkeit / (Land-)Wirtschaft /

Bollschweil/St. Ulrich liegt nahe Freiburg i. Br. zwischen Schwarzwald und Rheinebene und hat etwa 2.300 Einwohner. Ein stark verankertes bürgerschaftliches Engagement in unserem Dorf zeigt sich in einem aktiven Vereinswesen; in der lokale Agenda 21 – Plattform für vielfältige Aktivitäten (Ausstellungen, Gesprächskreise, Flüchtlingshilfe, Gut alt werden in Bollschweil, Wochenmarkt…); im ersten genossenschaftlich geführten Dorfgasthaus Deutschlands „Bolando“- kommunikativer, gastronomischer und kultureller Treffpunkt in der Ortsmitte und im Netzwerk „Hilfe von Haus zu Haus“.

„Dorf im Dialog“ will in einem breiten innerdörflichen Kommunikationsprozess mit allen Generationen und Gruppen die Dorfentwicklung im Sinne der Nachhaltigkeit und des sozialen Miteinanders neu ausrichten, das bestehende „Leitbild der Gemeinde Bollschweil“ von 2005 fortschreiben und dabei insbesonders die Unterschiedlichkeiten und Gemeinsamkeiten der beiden Teilorte bei den gemeinsamen Zukunftsfragen einbeziehen.

 

Projektträger

Gemeinde Bollschweil

Ort(e)

Bollschweil

Kontakt

Josef Schweizer
gemeinde@bollschweil.de

Prozessbegleitung

Julia Giebel

Links

Website

Dieses Projekt ist abgeschlossen