Cultural Farming – Kulturhof Kleinmecka

Großmecka Nobitz
Konzerte, Lesungen, Denkmalschutz
Politische Partizipation / Teilhabe / Zusammenhalt / Nachbarschaft / Zukunftsgestaltung / Erinnerungskultur / Umweltschutz / Nachhaltigkeit / (Land-)Wirtschaft /

Bis vor kurzem drohte der denkmalgeschützte Hof in Kleinmecka in einem der letzten erhalten gebliebenen Bauernweiler des Altenburger Lands unbemerkt zu verschwinden. Die Initiative Cultural Farming – Kulturhof Kleinmecka nimmt das Schicksal des Hofs in eigene Hände und schafft hier ein Ort der Begegnung für Interessierte, die sich für eine nachhaltige, tolerante und vielfältige Gesellschaft einsetzen. Wir streben eine solidarische, partizipative, ressourcenschonende und ökologisch-bewusste Lebensweise an, eröffnen ein Möglichkeitsraum für kreative Impulse in der Regionalentwicklung. Dies stärkt die Fähigkeiten der Akteure, für eine zukünftig aktivere Partizipation am politischen Meinungsbildungs- und Entscheidungsfindungsprozess. Aus Kultur und Bildung erwachsen die Befähigung zum bürgerschaftlichen Engagement in unserer Demokratie. Mit diesem offenen Beteiligungsprozess schaffen wir einen Ort, der zum Identitätsbewusstsein der Bevölkerung einen wesentlichen Beitrag leistet.

Projektträger

Cultural Farming Kleinmecka

Ort(e)

Großmecka Nobitz

Kontakt

Robert Herrmann
mail@robertherrmann.de

Lisa Barthels
lisa.barthels@googlemail.de

Prozessbegleitung

Claudia Kühnel-Kalamorz