Gemeinsam statt einsam

Ewaldstraße 20
Herten
Deutschland
politische Partizipation und Bürgeraustausch

In unserem Projekt soll das Wohn- und Lebensumfeld für Jugendliche und Erwachsene verbessert werden. Bedarfe sollen abgesteckt und es soll geklärt werden, wie man zusammen besser und harmonischer leben kann. Diese Bedarfe wollen wir durch aufsuchende Sozialarbeit ermitteln und schließlich in drei Workshops mit Jugendlichen konkretisieren. Hauptthema ist das gemeinsame Leben und auch das Leben-lassen.
Der runde Tisch soll zu einer festen Instanz in Freudenberg werden, an dem sich die oben genannten Zielgruppen regelmäßig austauschen. In den Workshops entwickeln Jugendliche Modelle ihrer Lebens- und Wohnvorstellungen für Freudenberg. Auf der gemeinsamen Abschlusskonferenz werden diese Modelle vorgestellt und gemeinsam ausgewertet.
Ziel des gesamten Projekts ist es, dass die Jugend ihre Platz bzw. ihre Plätze in Freudenberg findet und diese von Erwachsenen akzeptiert und respektiert werden. Genauso wollen wir, dass Erwachsene ihre Räume haben, die nicht von Jugendlichen gestört werden.

MITEINANDER REDEN – Prozessbegleitung: Sandra Kleideiter

Formate

Gesprächskreis / Workshop/Fortbildung/Beratung

Dokumentation

Dieses Projekt ist bereits abgeschlossen.

Den ausführlichen Projektbericht finden Sie hier.

Projektträger

Waldritter-NRW e. V.

Kontakt

Daniel Steinbach
E-Mail: daniel.steinbach(at)Waldritter.de