Gestalten statt Verwalten – Gemeinwesenentwicklung im Amt Plessa

Steinweg 6
Plessa
Deutschland
Politische Partizipation und Bürgeraustausch / Zusammenhalt / Zukunftsgestaltung im Angesicht des Wandels in ländlichen Räumen / Rassismus/Ausgrenzung

Im Amt Plessa werden gemeinsam mit den amtsangehörigen Gemeinden und der Zivilgesellschaft dauerhafte Beteiligungsstrukturen belebt bzw. neu entwickelt. Durch die Prozessbegleitung und unter Einsatz verschiedener methodischer Formate werden vor Ort die Themen und Interessen der Einwohner identifiziert. Die Zivilgesellschaft und die politischen Verantwortlichen werden im Laufe des Prozesses bei der Entwicklung von Vereinbarungen, Plänen und Aktionen für gemeinsame Strategien im Sozialraum unterstützt. Schwerpunkte bilden die Stärkung der politischen Mitarbeit, Förderung des ehrenamtlichen Engagements und die Ermittlung der Bedarfe im Gemeinwesen. Ein demokratisches Selbstverständnis wird durch die externe Vernetzung mit Akteuren, Fachkräften, Multiplikatoren gefördert. Politische Inhalte werden bedarfsorientiert in Dialogen, Workshops oder durch Vorträge vermittelt. Thematische Arbeitsgruppen werden in Großgruppenveranstaltungen gebildet und politische Teilhabe damit ermöglicht.

MITEINANDER REDEN – Prozessbegleitung: Thomas Knorr-Siedow

Formate

Arbeitsgruppe/-kreis / Workshop/Fortbildung/Beratung / Vortrag/Podiums- /Impulsveranstaltung

Projektträger

Amt Plessa

Kontakt

Tina Ducke
E-Mail: tina.ducke(at)plessa.de