Holo Miteinander – Ein Projekt für eine solidarische Gemeinschaft in Hohenlockstedt

Breite Straße 18
Hohenlockstedt
Deutschland
Zusammenhalt / Zukunftsgestaltung im Angesicht des Wandels in ländlichen Räumen

Im Rahmen des Projekts Holo Miteinandermöchten wir aktiv den Weg für eine solidarische Zukunft in Hohenlockstedt (kurz: Holo) ebnen, welche die Dorfgemeinschaft, Care-Arbeit und Inklusion fördert und wertschätzt. Lokale Akteure aus diesen Bereichen werden durch eine Plattform für Austausch und Aktion vernetzt. Unser Ziel: sich gemeinsam ums Kümmern zu kümmern und der akuten Krise im Sozialen eine solidarische Gemeinschaft entgegen zu setzen. Dies geschieht, indem wir den Caféraum im M.1 als leicht zugängliche und barrierefreie Plattform für ein gegenseitiges Kennenlernen, Voneinanderlernen und Austauschen etablieren. Dort organisieren wir monatlich stattfindende Veranstaltungen mit verschiedenen thematischen Schwerpunkten. Mit Hilfe künstlerischer Formate und Methoden widmen wir uns dem gegenseitigen Zuhören, schaffen Bewusstsein für die Bedürfnisse unterschiedlicher Menschen und arbeiten gemeinsam an langfristig stabilen solidarischen Strukturen in Hohenlockstedt.

MITEINANDER REDEN – Prozessbegleitung: Jan Heinecke

Formate

kulturelles Format / künstlerisches Format / Vortrag/Podiums-/Impulsveranstaltung / Workshop/Fortbildung/Beratung

Projektträger

M.I. Arthur Boskamp-Stiftung

Kontakt

Claudia Dorfmüller
E-Mail: cd(at)arthurboskamp-stiftung.de