Interkultureller Stammtisch „Mitanand“ – Mitanand über Kulturelles, Politisches oder Aktuelles diskutieren

Putzbrunn
Deutschland
Zusammenhalt / Migration und Integration / Rassismus/Ausgrenzung / Heimat und Identität

Bei unseren regelmäßigen interkulturellen Stammtischtreffen möchten wir über Kulturelles, Politisches oder Aktuelles diskutieren und Netzwerke aufbauen, die uns in unbekannten oder schwierigen Situationen helfen können. Dabei möchten wir Menschen mit Migrationshintergrund ansprechen, die sich mehr Kontakt zur einheimischen Bevölkerung wünschen sowie Putzbrunner, die Interesse haben, die Vielfalt im Ort in die Gestaltung eines neuen Miteinanders einzubeziehen. Hierfür sind gemeinsame Aktionen z.B. bei der Bürgerversammlung, dem Weihnachtsmarkt, dem Dorffest oder ökumenischen Festen angedacht. Vorträge und Lesungen möchten wir organisieren und für alle interessierten Bürger öffnen.
Bei den Treffen gibt es kulturellen, politischen oder persönlichen Input eines Teilnehmers mit anschließender Diskussion. Dies fördert die Neugier auf den anderen und den Abbau von Stereotypen und Vorurteilen. Die Vermittlung von Interkultureller Kompetenz soll immer wieder eine Rolle spielen, die Bedeutung von Teilhabe aller für Demokratie und Frieden. Wie kann man Teilhabe fördern und wie können alle Stammtischler in ihre kulturellen Gruppen und Familien hineinwirken, um mehr Öffnung für ein gemeinsames demokratisches Wir zu erreichen?

MITEINANDER REDEN – Prozessbegleitung: Inge Ankenbauer-Wild

Formate

Stammtisch / gemeinsames Essen / Gesprächskreis / kulturelles Format /
Vortrag/Podiums-/Impulsveranstaltung / Aktive Präsens bei Veranstaltungen im Ort

Projektträger

Irene Martius (ehrenamtliche Integrationsbeauftrage der Gemeinde Putzbrunn)
Elisabeth Stein (VHS-Südost, Integration)

Kontakt

Irene Martius / Elisabeth Stein
E-Mail: martius.irene(a)gmail.com / Stein(at)vhs-suedost.de