Miteinander statt Gegeneinander – Kulturen im Gespräch

Heddesheim
kulturelles Format / Workshop/Fortbildung/Beratung / Gesprächskreis
Migration / Integration / Zusammenhalt / Nachbarschaft / Rassismus / Ausgrenzung /

Die Literaturgruppe des Kunstvereins Heddesheim arbeitet seit Jahren mit der Idee des kulturellen Austauschs. In den letzten Jahren wuchs die Gemeinde beständig. Junge Familien und Menschen mit Migrationhintergrund fanden hier eine neue Bleibe. Es gibt ein professionelles Integrationsmanagement, einen sehr engagierten AK Flucht und Asyl und den Verein der „Multikultifrauen“. Weiter konnten VHS und Gemeindebücherei als Kooperationspartner für die Idee gewonnen werden. Gegenseitiges Kennenlernen und kulturelle Bildung bilden die Pfeiler des Projekts. Diese als „Impfstoff gegen Gewalttätigkeit und Ausgrenzung“!

Jede Veranstaltung hat ein spezielles Thema. Die Themen wurden im November 2018 in einer Impulsveranstaltung durch Bürger*innenbefragung evaluiert.
Struktur der offenen Podien ist ein moderiertes Interview mit Gästen zum jeweiligen Thema. Als Gesprächseinstieg werden Persönliches, -Gegenstände, Erlebnisse, eine Musik etc. oder auch zum Thema geladene Referenten präsentiert. Kern einer jeden Veranstaltung ist ein offenes Podium für Redebeiträge, Meinungsaustausch und Sammeln von Lösungsstrategien. Ein großer Wunsch ist Erneuerung und die Stärkung der Gesprächskultur! Aktives Zuhören und Verstehen lernen ist Basis für Demokratie. Ziel ist ein bürgerschaftliches Engagement und eigenverantwortliches Mitgestalten des Lebens in der Gemeinde und dies nicht nur im politischen Sinne! Umrahmt werden die Veranstaltungen immer mit Kulturellen Beiträgen. Sie sind auch Quelle für ein friedvolles Miteinander.

Projektträger

Literaturgruppe des Kunstvereins Heidenheim

Ort(e)

Heddesheim

Kontakt

Eva Martin-Schneider
emartinschneider@t-online.de

Prozessbegleitung

Susanne Werner