Rögnitz 3.0

Rögnitz
Deutschland
Zusammenhalt / Zukunftsgestaltung im Angesicht des Wandels in ländlichen Räumen / Bürgeraustausch

Wir sind eine Gruppe von Einwohnern, die aktiv das Dorf mit Beteiligung aller Bewohner zukunftsfähig und nachhaltig neu gestalten möchten. Dafür brauchen wir einen runden Tisch, an dem alle miteinander reden können.  Das erste Ziel ist es , möglichst viele Menschen im Dorf zum Mitmachen zu bewegen – um dann über unsere wichtigsten Themen wie bauliche und landschaftliche Dorfgestaltung, Energieverbrauch, Altenpflege, Gemeinschaft, Mehrgenerationenhaus, Zuzug junger Menschen, Mobilität, Internet für alle ( vor allem auch technischer und inhaltlicher Umgang damit) bzw. Kommunikation überhaupt reden zu können , mit allen Generationen. Die Bürger selbst werden entscheiden, welche Themen Priorität haben.  In einem zweiten Schritt werden diese Themen dann in Arbeitsgruppen mit konkreten Vorschlägen verbunden. Die Vorschläge werden dem Gemeinderat und den Behörden vorgelegt  , bzw. soweit möglich auch in Eigeninitiative unmittelbar umgesetzt ( z.B. eine Dorf-App, Nachbarschaftshilfe im Austausch, ein wöchentliches gemeinsames Mittagessen).

Wir möchten das Ganze medial begleiten ( Videofilm, Broschüre ) um prototypische Entwicklungen auch anderen Dörfern zur Verfügung stellen zu können , sowie unseren beteiligten Mitbürgern.

MITEINANDER REDEN – Prozessbegleitung: Corinna Hesse

Formate

Arbeitsgruppe/-kreis / Bürger*innenbefragung / mediales Format / Impulsveranstaltung

Projektträger

Ute Rohrbeck

Kontakt

Ute Rohrbeck
E-Mail: uterohrbeck(at)gmail.com