Warum allein? – Nachbarschaftliche Beziehungen stärken

Ratzeburg
Gesprächskreis / moderierte Bürgergespräche
Zusammenhalt / Nachbarschaft /

Das Ratzeburger Projekt „Warum allein? – Nachbarschaftliche Beziehungen stärken“ möchte sich strukturiert und lösungsorientiert mit dem Thema „Vereinsamung “ befassen, das im Zuge des „Demographischen Wandels“ in einer Kleinstadt mit überdurchschnittlich hoher Altersstruktur, besonderes Augenmerk haben sollte, auch da die zugrundeliegende Problemstellung sich eher als „leises Thema“, oft außerhalb der öffentlichen Wahrnehmung, darstellt. Über das Format des themenbezogenen, offenen Bürgerdialoges soll das Signal ausgesandt werden, das Fragen sozialer Integration und Desintegration für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in der Kommune als bedeutsam wahrgenommen werden und immer zu diskutieren sind. Entsprechend sollen stadtteilbezogene, offene Gesprächskreise etabliert werden, die a) einen moderierten Erfahrungsaustausch zu diesem Thema ermöglichen und b) in einer gemeinsamen Werkstattphase aktivierende Lösungsansätze entwickeln, die möglichst in Eigenregie umgesetzt werden können.

 

Projektträger

Stadt Ratzeburg

Ort(e)

Ratzeburg

Kontakt

Mark Sauer
sauer@ratzeburg.de

Prozessbegleitung

Nicole Freckmann

Publikation

Projektbericht