Zukunft MITeinander gestalten – Eine DorfGEMEINSCHAFT im Gespräch

Papenburg
Deutschland
politische Partizipation und Bürgeraustausch / Zukunftsgestaltung im Angesicht des Wandels in ländlichen Räumen / Umweltschutz und Landwirtschaft

Das Projekt verfolgt das Ziel in einem Beteiligungsprozess Leitbilder der Dorfentwicklung mit Bürger*innen zu entwerfen. Die Leitbildentwicklung ist ausgerichtet auf aktuelle Problemlagen: Ortsgestaltung (Gestaltung der Dorfmitte), Vielfältige Dorfgemeinschaft (Vielfalt leben – Integration gestalten), Infrastruktur / Verkehrsplanung (Leerstände, v.a. denkmalgeschützter Gebäude), 4. Jugend und Freizeit (Räumen für Jugendliche), 5. Zukunft der Landwirtschaft (Entwicklungsperspektiven und Grenzen).

Die Projektumsetzung erfolgt auf zwei Ebenen:

  1. Qualifizierung: Die HÖB hält für Interessierte folgende Bildungsangebote bereit: 2-tägige Qualifizierung „Moderator/-in für Beteiligungsprozesse“, zwei Workshops „Argumentationstraining“.
  2. Miteinander reden: Die HÖB ist Prozessbegleiterin, die die unterschiedlichen Akteure vor Ort vernetzt und ein „Miteinander reden“ auf Augenhöhe ermöglicht. Auftakt bildet eine Zukunftskonferenz, auf der zentrale Herausforderungen identifiziert und weitere Prozessschritte vereinbart werden. Mit unterschiedlichen Formaten an ungewöhnlichen Orten der Gemeinde (landwirtschaftlicher Hof, leerstehende Gebäude, Dorfplatz) erfolgt an 3 Diskussionsabenden die inhaltliche Auseinandersetzung mit den aktuellen Herausforderungen. In einem abschließenden Strategieworkshop werden konkrete Leitbilder und Empfehlungen für die Dorfentwicklung formuliert und politischen Akteuren präsentiert.

MITEINANDER REDEN – Prozessbegleitung: Mirja Heunemann

Formate

Vortrag/Podiums-/Impulsveranstaltung / Workshop/Fortbildung/Beratung / Arbeitsgruppe/-kreis

Projektträger

Historisch-Ökologische Bildungsstätte e.V.

Kontakt

Dr. Thomas Südbeck
E-Mail: thomas.suedbeck(at)hoeb.de