Projekt „Augenzeugen“

Sibbesse
Bürger*innenbefragung / Gesprächskreis / Vortrag/Podiums-/Impulsveranstaltung / Workshop/Fortbildung/Beratung / Arbeitsgruppe/-kreis
Politische Partizipation / Teilhabe / Migration / Integration / Zusammenhalt / Nachbarschaft / Zukunftsgestaltung / Erinnerungskultur / Digitalisierung und Medienkompetenz /

Durch Interviews erfahren Sibbesser Interessantes über andere Bürgerinnen und Bürger. Dadurch entstehen Nähe und Verständnis. Sowohl nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs als auch in den vergangenen Jahren ist Sibbesse zur Heimat Geflüchteter geworden. Als Beitrag zur Integration könnte ein Austausch spannende Entwicklungen anstoßen. Gleichzeitig hat sich auch im ländlichen Raum unglaublich viel verändert. Althergebrachtes ist für junge Menschen oftmals weder verständlich noch erhaltenswert. Andersherum stehen Ältere vielen Aspekten der Jugendkultur skeptisch gegenüber. Hier erhofft sich der Arbeitskreis durch die Interviewsituation eine Annäherung, die Veränderungen auf der persönlichen Ebene bewirkt, gleichzeitig sollen die Interviews langfristig öffentlich zur Verfügung stehen, sodass weitere Menschen von den Erfahrungen profitieren können.

Die AG wird Musterinterviews und einen Musterfragebogen erstellen. Wer mitmachen möchte, wird umfassend in die Technik eingewiesen und auf Wunsch zum Termin begleitet. Anschließend werden die Interviews bis zur Hörreife bearbeitet. Bei regelmäßigen Treffen (auch zu speziellen Themenstellungen) können die Interviews angehört werden. Dazu wird ein Austausch initiiert, live werden Fachleute, Politiker, Lokalpresse/-radio eingeladen zu thematischen Talkshows bzw. Expertenrunden eingeladen.

Über Hörstationen z.B. im Rathaus, in der Schule … und online werden die Interviews zur Verfügung stehen.

Projektträger

Runder Tisch Asyl, KulturForum Sibbesse e.V., Heimatpflege Sibbesse

Ort(e)

Sibbesse

Kontakt

Sabine Hartmann
ms.hartmann@t-online.de

Prozessbegleitung

Sabine Hettinger

Publikation

Dokumentation

Links

Website