Dorfbücherei Motzlar

Schleid
Arbeitsgruppe / Gemeinsames Essen / Gesprächskreis / kulturelles Format / mediales Format / Vortragsveranstaltungen
Politische Partizipation / Teilhabe / Zusammenhalt / Nachbarschaft / Zukunftsgestaltung / Erinnerungskultur /

Mit der Wiedereinrichtung der „Dorbücherei Motzlar“ im neuen zentral gelegenen Vereinshaus des Ortes soll die alte Tradition der Dorfbüchereien in der Rhön wieder aufgegriffen werden und ein neuer Ort für die Dorfgemeinschaft, gemeinsame Zusammenkünfte sowie das „Miteinander Reden“ entstehen. In der Dorfbücherei wollen Ehrenamtliche wöchentlich zum Bücherverleih mit Kaffee, Tee und geselligem Beieinander sowie Austausch einladen. Ebenso sind vor allen Dingen regionale Buchvorstellungen und -lesungen sowie kulturelle Veranstaltungen angedacht. Durch die einstige direkte Lage des Ortes an der innerdeutschen Grenze könnten gerade auch politische Bildungsziele mit verschiedenen Vorträgen und Buchprojekten zum Thema deutsche Geschichte umgesetzt werden. Ziel ist es, durch die Kombination verschiedener Angebote das Miteinander im Dorfleben zu stärken, politische und kulturelle Bildungsarbeit zu fördern. Die Menschen sollen generationsübergreifend wieder ins Gespräch kommen und die dörfliche Gemeinschaft soll gestärkt werden. Das Angebot ist auf die gesamte Region erweiterbar.

Ehrenamtliche Einwohner des Ortsteiles Motzlar wollen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Schleid die Umsetzung und die spätere Betreuung übernehmen. Alle Bürger bekommen die Möglichkeit, sich bei der Planung und Organisation der Dorfbücherei zu beteiligen. Geplant ist die Bildung einer Interessengruppe, die später auch die Veranstaltungsplanung und -organisation übernimmt.

 

Projektträger

Gemeinde Schleid

Ort(e)

Schleid

Kontakt

Bürgermeisterin Manuela Henkel
manuela.henkel@t-online.de

Prozessbegleitung

Eike Totter

Publikation

Projektbericht

Links

Website

Dieses Projekt ist abgeschlossen